Tolle Typen und was diese Kerle speziell so geil macht, mit detaillierten Beschreibungen usw. (Ein Wunschblog)

Na da hab ich mir ja was eingebrockt. Zumindest hab ich wieder Zigaretten – nein, ich weiss nicht, ob es im Restaurant einen Zigarettenautomaten gab, ich bin schon beim Automaten im Kino zusammengebrochen, als wir vor dem Essen die Tickets holten.

Okay. Geile Typen. Es folgt schier unerträglich angeberisches Namedropping, aber ich muss ja Promibeispiele nehmen, damit man sich unter den angegebenen Typen auch was vorstellen kann, und da erscheint es mir nur fair, Menschen zu nehmen, die zumindest einigen ein Begriff sind und denen ich schon mal persönlich gegenübergestanden oder -gesessen habe und die ich folglich zumindest ansatzweise beurteilen kann.

Was also macht einen Typen geil? Ein Erklärungsversuch.

Macht. Ja, manchmal ist es nun mal so simpel. Ein Mann, der eine gewisse Macht besitzt, sich dessen bewusst ist und sie auch richtig einsetzt, hat durchaus was Erotisches. Egal wie er aussieht. Beispiel: Michail Gorbatschow. Der Mann hat weiss Gott seine Fehler gemacht, er hatte es wirklich nicht leicht in seinem Leben, und wenn man von irgendjemandem erwartet, dass er nicht mehr so wirklich an die Menschheit glaubt, dann von ihm. Ist aber nicht so. Der glaubt immer noch an Ideale, daran, dass der reiche Teil der Welt irgendwann dazu bereit ist, für den armen Teil der Welt seinen Luxusanspruch runterzuschrauben und dass eben doch noch alles gut wird. Das ist inspirierend. Und irgendwie sexy.

Intelligenz. Wissen ist ja bekanntlich Macht, also siehe oben. Gleicher Mann. Also nicht dass ich Herrn Gorbatschow deswegen doppelt sexy finden würde, das tue ich nur ein bisschen, aber mir fällt gerade kein anderer von mir interviewter Promi ein, dessen IQ sich in diesen Sphären befindet. Sorry an die Promis.

Humor. Ich weiss, liebe männliche Mitleser, Sie haben jetzt gerade alle laut gestöhnt. Das klassische weibliche „Ein Mann muss mich zum Lachen bringen können“-Klischee. Aber es ist nun mal so. Bully Herbig ist ja wirklich weiss Gott kein Adonis, aber er ist wahnsinnig witzig. Und das macht ihn irgendwie attraktiv. Wir Frauen wissen auch nicht genau, warum wir Humor sexy finden, es ist nun mal so. Und wir können Ihnen auch nicht erklären, welchen Humor wir sexy finden, das müssen Sie schon selbst rauskriegen. Ein Tipp: Blondinenwitze kommen bei Blondinen nicht zwingend gut an. Mantawitze kommen selten gut an, egal bei welcher Frau. Und um Mantafahrer hüllen wir lieber gleich den Manta des Schweigens.

Leidenschaft. Damit ist jetzt nicht die Leidenschaft in ihrer horizontalen Form gemeint, sondern ganz einfach Leidenschaft für das, was man tut. Wenn wir spüren, dass ein Mann von seiner Tätigkeit oder seinem Hobby ehrlich begeistert ist, finden wir das sehr interessant und übertragen das im Geiste gleich auf andere Aspekte seines Lebens. Als Beispiel sei hier Daniel Bedingfield genannt, der sich der Musik mit so einer Passion widmet, dass man ihn dafür einfach mögen muss. Dieser Abschnitt gilt für Briefmarkensammler übrigens nur bedingt. Aber auch so was ist sicherlich ganz nett, ja ja.

Spontanität. Wo wir gerade bei Daniel Bedingfield sind, sei diese Geschichte erwähnt. Er fand die Limmat in Zürich so toll, also ist er in den Fluss gesprungen. Und hat sich eine Ohrenentzündung geholt. Ja, natürlich ist das vollkommen deppert. Aber irgendwie eben auch süss, denn ein Mann, der so etwas tut, ist vielleicht auch bereit, uns tatsächlich die Sterne vom Himmel zu holen. Und wenn er beim Versuch kläglich scheitert, sind wir da, um ihn zu trösten.

Arroganz. Mando Diao. Selbsterklärend.

Hm, das klingt irgendwie alles total nach Klischee, nicht wahr? (Ja, und nach Angeberei natürlich auch, sorry) Okay, dann hier noch ein paar wild durcheinander gewirbelte Attraktivitätspunkte, die manchen Lesern vielleicht neu sind:

Frauen mögen Männer, die ein bisschen Speck um die Hüften haben. Das hat auch seinen Reiz, Bela B.

Frauen mögen Männer, die ihnen das Gefühl geben, ernst genommen zu werden. Danke, Ron Pearlman.

Frauen mögen Männer, die unserer Anbetung gegenüber souverän bleiben und uns nicht verachten, wenn wir bei ihrem Anblick zu Hormonpfützen werden. Nicht wahr, bereits häufig hier erwähnter Indie-Rocker?

Frauen mögen Männer mit kleinen Fehlern. Und wenn sie noch so perfekt sind, sobald sie ein kleines Manko aufweisen können, sind sie noch unwiderstehlicher. Und wenn es nur Kaffee-Mundgeruch wie bei Roch Voisine ist.

Frauen mögen übrigens keine Männer, die sich für viel toller halten, als sie sind, und keinen Funken Selbstironie besitzen. Sänger von Kane (nicht Keane!), dessen Namen ich bereits vergessen habe, schreib dir das hinter die Ohren.

Frauen mögen Keanu Reeves.

Und diese Frau hier denkt sich, dass sie bei diesem Wunschblog irgendwie gerade gnadenlos versagt hat. Aber sie weiss auch, dass sie den geilen Typen am allerallerliebsten mag, der genau vor vier Jahren an ihrer Tür geklingelt hat. Der ist nämlich intelligent, humorvoll, leidenschaftlich, spontan, manchmal ein bisschen arrogant, souverän gegenüber ihrer Anbetung, hat seine kleinen Macken und ein bisschen Speck um die Hüften. Und vor allem hat niemand so viel Macht über mich wie er, und er nützt sie trotzdem nie aus. Er ist quasi mein persönlicher Keanu Reeves, nur viel toller.

Flattr this!

Ein Gedanke zu “Tolle Typen und was diese Kerle speziell so geil macht, mit detaillierten Beschreibungen usw. (Ein Wunschblog)

  1. Huhu! Ich lese mich gerade kreuz und quer durch Deinen Blog, auf den ich durch Zufall gestoßen bin, als ich – Trommelwirbel … wie könnte es anders sein – Keanu Reeves im Netz gestalkt habe.
    Wunderbare Texte, ich bin abwechselnd am schmunzeln und am zustimmend nicken. Vielleicht sollte ich besser heute Abend weiterschmökern, wenn ich zu Hause bin. Hier im Büro guckt meine Kollegin mich nämlich schon ganz kritisch an wg. meiner wilden Mimik. 🙂
    Jedenfalls freue ich mich, Deinen Blog gefunden zu haben und melde mich bestimmt noch öfters zu Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.