Ha!

Mann, was hab ich heute rumgetrödelt. Sinnlos rumgesurft. Gelesen. Sogar ein Mittagsschläfchen gemacht. Alles nur nicht mein Zeug gepackt um anschliessend über die Strasse ins Fitnesszentrum (das Votum zu Fitnessstudio vs. Fitnesstudio steht übrigens immer noch aus) zu hampeln.

„Mag nicht…“

„Och Menno…“

„Zu müde…“

„Irgendwie ist mir ein bisschen übel…“

Ja, der innere Schweinehund lief zu Höchstform auf.

Um kurz nach vier war es mir dann zu doof, und ich hab mir kurzerhand meine läppische Sporttaschenersatztasche (weiss mit bunten Früchten drauf, eindeutig mehr was fürs Freibad) und meine Isostar-bedruckte Trinkflasche (mit der ich mir noch lächerlicher vorkomme als mit der Tasche, weil die dann wieder viel zu professionell für eine Sportnulpe wie mich wirkt) geschnappt, bin rüber und hab mit Todesverachtung meine Runde Miha-Zirkel gemacht. Crosstrainer, ich hasse dich. Blöde Trulla die jeweils ein Gerät nach mir dran war und die so gedrängelt hat: Innerlich habe ich zu „This ain’t a scene, it’s an arms race“ lauthals den falschen Text „This ain’t a scene, it’s a god damn arse face“ mitgesungen und dabei an dich gedacht. Ältere Dame, die gleichzeitig im Miha-Zirkel trainiert hat und die Treppe zu den Damen-Umkleideräumen hochkam, als ich schon wieder runterging: Dich liebe ich, weil wir uns gleich mit einem Grinsen verständigt haben und du mit deinem „Hammer’s gschafft!“ genau das gesagt hast, was ich dachte.

Und lieber Schweinehund, dieser Stinkefinger ist für dich.

Stinkefinger

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.