Hmpf

Okay, da ich anscheinend niemanden für The Ark begeistern kann und nie erfahren werde, welchen Song ich da verzweifelt suche: Themenwechsel.

Naja, wobei: Ich lass euch trotzdem nicht mit meinem Musikgeschmack in Ruhe. Favez veröffentlichen morgen in der Schweiz ihr neues Album, von dem ich immer noch nicht weiss, ob es jetzt „Higher Mountains, Bigger Flags“ oder „Bigger Mountains, Higher Flags“ heisst, aber das scheinen sie selbst nicht zu wissen, immerhin benutzen sie beide Varianten, natürlich nur um Leute wie mich zu verarschen, die Saftsäcke. In Deutschland erscheint das Ding am 23. November, und während wahrscheinlich bald mal Stimmen wie „Öööh, jetzt sind sie vollständig im Mainstream angelangt“ oder „Ey, das rockt ja gar nicht mehr so“ und natürlich auch „Menno, jetzt ist er vollständig springsteenifiziert“ laut werden, sage ich: Selber anhören. Eigene Meinung bilden. Ich find’s toll. Aber ich bin punkto Favez zugegebenermassen auch nicht gerade Miss Total Objektiv…

(Manche Bands sind eben schon zu lange und zu sehr Teil des eigenen Lebens, da ist es keine Frage der Kritikfähigkeit, die gehören halt einfach dazu. Punkt.)

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.