Nicht nur für diesen guten Morgen…

…denn den habe ich ehrlich gesagt erkältungsbedingt verschlafen.

Und es ist ja heute gar nicht Thanksgiving, und Valentinstag war sowieso gestern, aber heute beginnt immerhin das sogenannt verflixte 7. Jahr für uns (oder fängt diese Zeitrechnung erst mit der Hochzeit an?), und deswegen sei es mal (und vermutlich mal wieder, ich mag jetzt nicht meine bisherigen Jahrestagseinträge durchsuchen gehen) gesagt:

Danke.

Danke dafür, dass du mich liebst, wie ich bin, was weiss Gott nicht immer einfach ist.

Danke dafür, dass du zu mir hältst, was ebenfalls weiss Gott nicht immer einfach ist.

Danke dafür, dass du mir zuhörst, was… siehe oben.

Danke dafür, dass du mich reden lässt, was… siehe oben hoch zwei, grob geschätzt.

Danke dafür, dass du Dinge übernimmst, die ich zwar selber erledigen könnte, aber extrem unangenehm finde – Spinnen beseitigen, Kompost entsorgen, Einkäufe tragen.

Danke dafür, dass du mir aber trotzdem nicht alles abnimmst, was unangenehm ist, so sehr muss meine Faulheit dann doch nicht unterstützt werden.

Danke dafür, dass mir beim Gedanken an dich Zitate wie „You complete me“, „You make me want to be a better person“ oder auch „Thanks for just being you – someone I can be myself with“ einfallen, und sie in dem Moment ganz und gar nicht kitschig klingen.

Danke dafür, dass du Verständnis für meine Schwäche für Kitsch zeigst, übrigens.

Danke dafür, dass du mir auch dann Zeit für mich alleine zugestehst, wenn du zuhause bist.

Danke dafür, dass du dich auch dann mit mir beschäftigst, wenn du eigentlich wirklich gerade viel lieber etwas Zeit für dich alleine hättest, wenn du schon mal zuhause bist.

Danke dafür, dass du die Sache mit „in guten wie in schlechten Tagen“ wirklich meinst.

Und danke dafür, dass du mir Dinge nachsiehst wie die Tatsache, dass mir beim Tippen des letzten Satzes natürlich sofort die Titelmelodie von GZSZ einfiel.

Danke für das alles und für noch viel mehr.

Danke für alles was war, was ist und was noch kommt.

Ich liebe dich.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.