Kenn ich, kenn ich nur zu gut

Frauen aller Länder, vereinigt euch! Zumindest wenn ihr euch mit diesem Artikel identifizieren könnt:

Mia Freedman über ein Problem, dem ich persönlich nur allzu oft begegne.

Warum tu ich das? Warum akzeptiere ich bei manchen Transaktionen vorwiegend geschäftlicher Art stillschweigend, dass ich mit der Gesamtsituation unzufrieden bin, wenn ich doch in anderen Momenten unter anderen Umständen wirklich überhaupt gar kein (nein, wirklich überhaupt gar kein!!!) Problem damit habe, meine Meinung, meine Wünsche und natürlich auch meine Missbilligung zu äussern?

Keine Ahnung. Aber auch mir passiert das immer mal, ich erkenne mich in dieser Beschreibung wieder und mir fällt ehrlich gesagt auch keine gute Erklärung, Rechtfertigung oder Ausrede für dieses Verhalten ein. Hat sonst wer Erläuterungen und Einsichten dazu auf Lager?

Das einzige, was mir dazu an Trost für mich selbst einfällt, ist folgende Platitüde: Mir passiert das zwar immer wieder. Aber, so bilde ich es mir zumindest ein, nicht immer öfter.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.