Movin‘ right along

So, wir heissen die Darmgrippe also auf dem internationalen politischen Parkett herzlich willkommen und hoffen, dass sie sich dann doch eigentlich nur als leichte Blähung herausstellt. Themawechsel:

Dieses Meme gerade bei Because I Said So gefunden und beschlossen, dass ich das jetzt mal kurz ausfülle, bevor ich mich an die To Do-Liste des Tages mache. Muss ja auch mal erlaubt sein.

Vier Jobs die ich schon hatte

1. Ferienaushilfsverkäuferin bei der Migros Marktgasse in Bern (mein allererster Ferienjob: Stundenlohn 8 Franken 50, und wenn ich nicht gerade Erdbeeren zum halben Preis im Akkord eintüten und verkaufen musste, dann schickte man mich plötzlich in die Käseabteilung und dann wiederum zur Frotteewäsche. Händewaschen beim Abteilungswechsel nicht immer inklusive)
2. Verwaltungsangestellte beim Bundesamt für Statistik, Abteilung Volkszählung (Zwei Hauptaufgaben: Erst ein paar Monate lang sechs Stunden am Tag „Enter“ drücken, danach sechs Stunden am Tag 13-stellige Zahlencodes kontrollieren. Spannend!!!)
3. Radiojournalistin bei zwei Schweizer Lokalradios (und nein, liebe Jugend dieser Welt, ihr wollt diesen Job nicht. Ihr glaubt vielleicht, das ihr ihn wollt, aber eigentlich wollt ihr ihn nicht. Trust me on that one.)
4. Ehrenamtliche Barfrau. (Ja, okay, war kein bezahlter Job, also zählt das eigentlich nicht, aber es war verdammt noch mal Arbeit, und ausserdem klingt es cool.)

Vier Filme, die ich mir immer wieder anschauen könnte (Hinweis: Das sind nicht zwingend meine Lieblingsfilme, meine Lieblingsfilme guck ich relativ selten, das hier sind mehr so Filme, bei denen ich beim Zappen grundsätzlich hängenbleibe)

1. Pretty Woman
2. 13 Going On 30
3. Dirty Dancing
4. Die Scream-Filme (und auch I Know What Your Did Last Summer, Final Destination, all dieser Horrorramsch im gleichen Stil)

Vier Orte, in denen ich gelebt habe

1. Zollikofen, Schweiz
2. Mandal, Norwegen
3. Adelaide, Australien
4. Freiburg, Deutschland

Vier TV-Sendungen, die ich liebe

1. Supernatural
2. The Simpsons
3. Ned & Stacey (kennt hierzulande vermutlich kein Schwein, ne – war auch nicht so übererfolgreich)
4. Friends

Vier Orte, in denen ich im Urlaub war

1. Franquevaux, Südfrankreich
2. Pompeji, Italien
3. Cairns, Australien (nun ja, auf der Durchreise, aber ich glaube, es war dann schlussendlich doch eine Woche? Sonst sagen wir halt: Die klassische Südküste-Ostküste-Nördliche Spitze-Mitte-Tour durch Australien)
4. Santorin, Griechenland

Vier meiner Lieblingsspeisen

1. Spinat (Ernsthaft. Ich könnte gehackten Tiefkühlspinat in rauhen Mengen vertilgen. Mach ich auch.)
2. Nudeln in jeglicher Form mit fast jeglicher Sauce (Jaja, Kohlenhydrate. Ist aber trotzdem ab und zu notwendig)
3. Fast Food in jeglicher Form (Hey, ich hab nie gesagt, ich sei ein Weltklassegourmet. Manchmal muss es halt fettig sein)
4. Chips (siehe Punkt 3. Und joa, meine Lieblingsspeisen sind grösstenteils Sachen, die ich mir nur ab und zu gönne. Vielleicht wären sie bei täglicher Konsumation ja auch nicht mehr meine Lieblingsspeisen?)

Vier Lieblingsgetränke

1. Latte Macchiato (ohne Zucker, danke sehr)
2. Cappuccino (ohne Zucker, danke sehr)
3. Wasser mit Kohlensäure (am liebsten Aqua Römer, ich trink aber auch Wasser aus unserem Soda Club-Sprudler, so ist’s ja nicht)
4. Long Island Ice Tea (The killer in me is Long Island Ice Tea. Nuff said. Ansonsten: Siehe Gilmore Girls)

(Jo, ich hab da weder Cola Light noch Cola Light Lemon oder Cola Zero oder sonstige aromatisierte, zucker- oder süßstoffhaltige Getränke aufgelistet. Trinke ich auch seit ca. sechs Wochen nicht mehr. Fehlt mir aber auch gar nicht, also sind das keine Lieblingsgetränke. Ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern, wie das Zeug schmeckt, und das sagt ja irgendwie auch einiges aus, ne?)

Vier Websites, die ich täglich besuche

1. Das DÄOF-Forum (well, duh. Dito übrigens das Bademeisterboard und andere relevante die ärzte-Websites)
2. Meine News-Online-Lieferanten Spiegel, Bild, Blick, Bildblog, 20 Minuten und fudder
3. Derzeit Facebook (ne Zeitlang war es MySpace, aber bei Facebook bin ich im Moment so Pet Society-süchtig, dass ich sogar Neopets darob vernachlässige, uiui)
4. Twitter (kann sich auch wieder ändern, aber gerade letzte Nacht während der Wahlberichterstattung war das faszinierend)

Vier Orte, an denen ich jetzt gerade lieber wäre als hier:

1. Am Strand, mit einem eiskalten Getränk in meiner Hand
2. Irgendwo im Wellnessurlaub
3. Darf es auch ein Zeitpunkt sein? Dann wähle ich den 7.12., aber nur wenn ich bis dahin meine To Do-Liste abgearbeitet habe
4. Und eigentlich ist hier auch ganz nett

So. Wenn wer das Ding übernehmen will, dann bitte sehr. Ich mach mich jetzt an oben erwähnte To Do-Liste. Gah. Wobei, bei Facebook und Twitter war ich noch gar nicht heute…

Flattr this!

Ein Gedanke zu “Movin‘ right along

  1. Hey, ich kenne Ned & Stacey und ich liebe es. Kam hier früher mal Samstags auf RTL. War immer in der Hoffnung das es jetzt mal auf Comedy Central läuft, war aber wohl nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.