Die Katze im Sack kaufen, quasi

Nur damit hier nicht nur noch Hundecontent zu lesen ist. Höhöhö.

(Via fourfour.)

Wenn die Taschen nur ein bisschen hübscher wären – denn warum sollte man eigentlich nicht auch aus Katzen- oder Hundehaaren etwas Tragbares machen? Wird mit Kaninchen und Ziegen ja auch gemacht. Also warum nicht – um einige mir bekannte Katzen zu nennen und damit die Besitzerinnen zu entsetzen – eine Mimi-Clutch, eine Louise-Kelly-Bag, einen Chocho-Shopper oder ein Thelma-Täschchen? Und nö, Nibbler steht nicht zur Verfügung – der hat kein Unterfell, das ergäbe höchstens eine Handysocke…

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.