Bring- und Holschuld

Entschuldigung, es folgt ein ziemlich angeärgerter Gemosereintrag. Aber ich muss das mal eben loswerden.

Neulich, als ich mit meinem bekanntlich sehr kleinen und sehr jungen Hund spazieren war, entblödete sich einer der Bewohner des Altersheims gegenüber nicht, aus dem Fenster zu brüllen, ich solle meinen Hund gefälligst nicht da hinscheissen lassen, als Nibbler gerade am Gebüsch vor seinem Zimmer rumschnupperte.

Der gleiche Mann brüllte mich vorhin aus zehn Meter Entfernung wieder von seinem Fenster aus an, als ich mit Nibbler auf der Wiese gegenüber unterwegs war. Der Hund solle gefälligst zuhause rumscheissen.

Nun ist es ja so:

Der Mann konnte sicherlich nicht erkennen, was mein Hund gerade tut. Und ja, hier gibt es weiss Gott genug Hundehalter, die ihre Hunde einfach irgendwo hinkacken lassen, gerade auf der erwähnten Wiese muss man wirklich aufpassen, wo man hintritt, da liegt quasi jeden Meter ein Häufchen.

Insofern war es aus seiner Warte sicherlich absolut gerechtfertigt, mal einen Hundehalter anzuschreien, und ich verstehe absolut, wenn man im Zweifelsfall alle Hundehalter in einen Topf wirft.

Ich gehe ja eh davon aus, dass ich als Hundehalter das Arschloch bin, das schuld ist, das war mir bereits klar, als ich begann, mit dem Gedanken zu spielen, mir einen Hund zuzulegen.

Bloss ist es aber in diesem speziellen Fall so:

Die Häufchen auf der Wiese sind dermassen grosse Riesenschisse, die können gar nicht von Nibbler stammen, da würde er schon vorher platzen, wenn er eine solche grosse Menge Nahrung zu sich nehmen müsste. Und selbst wenn Nibbler auf die Wiese scheissen würde, dann würde seine Kacke da nicht liegenbleiben, da wir immer Tüten dabei haben und immer alles aufheben.

Übrigens auch immer wieder diversen Müll, den Nicht-Hundehalter einfach so auf den Boden werfen. Aber das ist natürlich viel weniger schlimm als Hundekacke, klar – wen interessiert es schon, dass ich mit Nibbler bereits diverse Ringkämpfe um weggeworfene Schokoriegelverpackungen, Feuerwerkskörperreste und natürlich immer wieder Kaugummis durchgeführt habe, weil der Kleine halt erst langsam lernt, dass er nicht einfach alles fressen darf, was so rumliegt?

Oder dass ich Nibbler eh meistens an der Leine habe, und grundsätzlich sowieso, wenn irgendwo auch nur eine Menschen- oder Tierseele in Sicht ist und natürlich eh obligatorisch an den Stellen, an denen Leinenpflicht ist? Ich bin ja nicht komplett verblödet.

Und ja, das ist natürlich alles das Problem und die Pflicht des Hundehalters, das sehe ich auch ein. Trotzdem betrachte ich mich mittlerweile als ehrenamtliche Mitarbeiterin der städtischen Müllabfuhr und als durchaus verantwortungsvolle Hundehalterin, und wenn man mich anbrüllt, wenn ich mit meinem Hund nur spazieren gehe, dann nehme ich das übel, denn man kann mir vieles vorwerfen, aber garantiert nicht, dass ich meinen Hund überall hinscheissen lasse.

Und was ich mich dann auch frage: Hätte der Herr genauso rumgezetert, wenn da ein Mann mit einem grossen Hund sein Vieh hätte kacken lassen?

Nun ja. Wie gesagt. Damit muss man als Hundehalter leben, das ist mir absolut klar. Aber gut finden muss ich diese stetige Bringschuld nicht, oder? Zwischendurch darf es mir auch stinken, dass ich die Verantwortung für alle Hunde dieser Welt trage, die sich draussen nicht benehmen können, nicht wahr?

(Meiner kann sich wenigstens nur drinnen nicht benehmen. Hüstel.)

Ich hab übrigens zurückgebrüllt. Dass mein Hund gar nicht gekackt habe und dass ich Tüten dabei hätte. Mit denen hab ich beim Brüllen dann auch gleich gewedelt. Vielleicht hat der Herr Beschwerdeführer wenigstens das auf die Distanz richtig erkannt…

Flattr this!

3 Gedanken zu “Bring- und Holschuld

  1. Deppen gibt es überall! Nimm es nicht persönlich und lass den Mann einen Idioten sein! Das nächste Mal würde ich ihm einen gefüllten Sack an den Kopf werfen, damit er es sieht, dass du deine Pflicht tust! 😉

  2. Der arme, alte, doofe, hässliche, gemeine und impotente Mann hat vielleicht auch einfach seit Jahren fürchterliche Verstopfung und ist einfach eifersüchtig auch kleine scheissende Hunde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.