Der arme Koala!

Und das arme Opossum mit den verbundenen Pfoten erst!

Schnief. Und ja, natürlich, die Menschenleben, die menschlichen Verluste, die zerstörte Landschaft. Aber irgendwie versinnbildlicht dieses Video die ganze Katastrophe für mich viel mehr als alle anderen Geschichten. Einerseits natürlich wegen des Niedlichkeitsfaktors, andererseits wegen des Koalas als perfektes Australiensymbol, und drittens halt auch wegen der rührenden „Mensch-rettet-wildes-Tier“-Geschichte und des Aspektes, dass Feuerwehrmänner einfach verdammte Helden sind.

Die Koaladame ist übrigens jetzt mit verbrannten Pfoten in Pflege.

Ja, bei solchen Stories geht mir der Zynismus völlig ab, sorry. Und ja, natürlich, ich hab dann auch Geld überwiesen. Übrigens an Mensch UND Tier. Kann jeder bei Our Community machen. Und falls jetzt jemand meint, dass es den Menschen in der dritten Welt aber immer schlecht geht und man sich nicht von niedlichen Tieren vom anderen Ende des Globus rühren lassen sollte: Ist mir auch klar. Aber ich hab nunmal zu Australien einen besonderen Bezug. Und zu Koalas auch, auch wenn mir Wombats lieber sind und das hier zugegebenermassen das klassische Touristenfotomotiv ist (und noch dazu schlecht abfotografiert, weil ich keinen Scanner greifbar hab):

koala

Ich find das halt jetzt gerade schlimm, und weil ich schlecht runterfliegen und vor Ort helfen kann und Sachspenden auch etwas länger unterwegs wären, gebe ich Geld. Ich fühle mich dadurch nicht weniger hilflos, aber vielleicht bringt es ja irgendeinem Betroffenen da unten etwas. Sei es nun ein Mensch oder ein Tier.

Flattr this!

2 Gedanken zu “Der arme Koala!

  1. Not, ist not! Als Mitglied der Feuerwehr und als tierliebender Mensch hat mich das Bild tief bewegt! Ach, ich möchte dorhin und helfen! Viele der Leute dort haben auch nie eine Versicherung abschliessen können und haben somit wirklich alles verloren, also wieso nicht spenden!? Finde ich eine gute Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.