Things I Love Thursday (7)

Ups, fast vergessen. Sorry. Hund ist nicht ganz fit und ich ebenso, also wird das heute etwas kürzer.

– Wäre noch lustiger, wenn sich dahinter nicht eine Virgin Mobile-Kampagne verbergen würde: Endlich entschuldigt sich mal jemand für sein musikalisches Verbrechen. Und wenn es nur Vanilla Ice ist… (via mamamia.) (Ach ja, und bitte alle bei David Hasselhoff „Guilty“ wählen. Danke.)

– Bei irgendjemandem bei Twitter gesehen? In irgendeinem Blog gelesen? Ich sollte das Ding vielleicht als Notizblock für meine „Von wem hab ich diesen Link jetzt wieder“-Verwaltung benutzen… wie dem auch sei: Now do this. Viel webzweinulliger als der gute alte Notizblock.

– In letzter Zeit durch einige Blogs gegeistert, ich hab’s bei Anke Gröner gesehen: Ground Zero. Als Kind des kalten Krieges war die Atombombe ja immer eine meiner schlimmsten Ängste. Das Thema war aber auch irgendwie allgegenwärtig: Luftschutzkeller im Keller, Schiessstand bei güngstigem Wind in Hörweite, AKW im näheren Umkreis und natürlich kompulsiver Leser der letzten Seiten im Telefonbuch und somit theoretische Kennerin der verschiedenen Signaltöne für verschiedene Katastrophen (Strahlenalarm: Unterbrochener Hoch-und-runter-Ton. Vor dem Wasseralarm machte ich mir weniger Sorgen, wir wohnten im zweiten Stock…). Deswegen finde ich den Link zwar irgendwie gruselig, aber er übt trotzdem eine morbide Faszination aus. Und übrigens: Für „Muss… Menschheit… Vernichten…“-Tage ist das Ding auch ganz praktisch.

– Via Zuckerfisch: Lecker lecker Zahnseide. Damit liesse sich sicher auch Nibblerchen die Zähnchen gerne reinigen… (Bläääärks. Also nicht die Nibbler-Zahnreinigung, das Zahnseidenaroma.)

– Ich bin ja derzeit am Überlegen, wie ich unser Schlafzimmer etwas heller gestalten könnte (also, wenn ich mich gerade nicht mal wieder über irgendwelche Hundehasser genervt habe und nur noch ein einsames Haus mit grossem Garten kaufen will), und ich glaube ja, ich werde mich im Etsyshop von LeenTheGraphicsQueen entweder inspirieren lassen oder dumm und dämlich kaufen. Die Löwenzahn- und die Kirschblüten-Tapetensticker finde ich nämlich sehr bezaubernd, und mir fehlt irgendwie das nötige Händchen, um so etwas selber an die Wand zu malen.
Mal schauen.

– Hausfrauenturnen, sorry, ich meine natürlich meinen neuen Volkshochschulkurs „Ganzkörpergymnastik und Muskelaufbau“, den ich gestern zum ersten Mal besucht habe. Bin natürlich wie immer die Unkoordinierteste, Unfitteste und diejenige, die null Gleichgewichtssinn hat, aber mein Gott, ich geh da hin, um zu trainieren und tue das für mich, da ist mir ziemlich egal, wie ich dabei aussehe. Und die Teilnehmerinnen sind vermutlich ausser mir auch alle gar keine Hausfrauen. Nur Dehnungsübungen zu „Wind Of Change“ müssen nicht mehr sein, danke sehr.

So. Man möge mir verzeihen, dass ich an dieser Stelle abbreche, bevor ich zehn tolle Dinge gefunden habe, aber der Hund ist unruhig, ich habe den Mann zwei Tage nicht gesehen und überhaupt ist für heute Schluss mit Internet. Und das ist eigentlich auch was Tolles, ne?

Flattr this!

2 Gedanken zu “Things I Love Thursday (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.