Hilfe, Mutti ist komisch!!!

HALLO HIER NIBBLER ICH HAB EIN PROBLEM UND VIELLEICHT KANN MIR JA IRGENDJEMAND SAGEN WAS GENAU HIER LOS IST UND ALLES IST GANZ SELTSAM UND SCHLIMM UND MOMENT MUTTI WILL WAS VON MIR!

Mutti sagt, ich soll nicht so schreien (weil Grossbuchstaben im Internet angeblich Schreien bedeuten, kann ich doch nicht wissen) und doch bitte sehr zur Erhöhung der Lesbarkeit ein paar Satzzeichen benutzen. Pffft.

Aber Mutti sagt im Moment sowieso viel. Und tut komische Dinge. Zum Beispiel hat sie Vati neulich erzählt, dass sie morgens beim Aufwachen an „Teddybär Eins Vier“ gedacht hat und dann ganz fürchterlich weinen musste. Und dann sagt sie immer wieder „Örks“ und „Burps“ und hält sich die Hand vor den Mund und stöhnt, und ausserdem wäscht sie sich dauernd die Hände und tut total heikel mit meinem rohen Fleisch und so. Und neulich auf der Hundewiese, als ich einen wunderschönen grossen Klumpen Schafsköttel gefunden hatte, ihn ihr zeigen wollte und deswegen mit dem Ding im Mund freudig auf sie zugerannt bin, hat sie „Nibbler! Toxoplasmooooseeee!“ gequiekt und ist weggerannt. Ich versteh das alles nicht.

Und dann sagt sie immer wieder was von „schlapp“ und „übel“ und ich darf nicht mehr auf ihrem Bauch rumklettern, und wenn ich ihr Gesicht ablecke, muss sie sich das auch gleich waschen, und überhaupt, alles wird dauernd gewaschen, die Früchte, das Gemüse, der Salat, immer waschen, waschen, waschen, ich verstehe die Menschen ja sowieso nicht mit ihrem Reinlichkeitstick (was bitte spricht dagegen, sich im herzhaften Geruch einer fremden Darmhinterlassenschaft zu suhlen?), aber das ist wirklich extrem.

Und wenn sie nicht gerade Früchte schrubbt, isst sie sonst eklige Sachen, neulich hat sie ein ganzes Glas von diesen komischen kleinen Essiggurken mit dem französischen Namen in einer Sitzung leergefuttert und dann irgendetwas von Klischees geseufzt. Ich glaube aber, die Gurken heissen nicht Klischees, sondern ganz anders – Karnickel oder Karfunkel oder so.

(Mutti brüllt gerade: „Cornichons heissen die, und es sind keine mehr da! Grummel!“ Eben. Komisch.)

Dass sie zwischendurch, gerade am Wochenende, wenn Vati tagsüber da ist, einfach mal stundenlang auf dem Sofa oder im Bett vor sich hindämmert, kann ich ja verstehen – niemand respektiert ein gutes Tagesschläfchen mehr als ich – , aber Spaziergänge mit Vati UND Mutti machen nun mal viel mehr Spass, weil Mutti mir immer viel mehr Leckerli gibt. Ohne Leckerli ist doof. (Merk dir das mal, Vati, falls du das liest!)

Und heute war sie total lange weg und als sie dann zurückkam, hat sie irgendwas gefaselt, dass der 1.1.2010 ja wohl irgendwie eine Schnapszahl wäre und dass „es“ total mit allen Vieren gezappelt habe und dabei ausgesehen habe wie ich, wenn ich auf dem Rücken liege, worauf Vati gesagt hat: „Nibbler, du Sau!“, und ich weiss nicht, was das soll, ich hab doch nichts getan und kann für nix nix und verstehe auch überhaupt nicht, was los ist, und keiner sagt mir was!!!

Diese komischen Bilder hier hat sie dann noch Vati gezeigt und ihm was von Kopf und Beinen und Nabelschnur erklärt, aber ich seh da nur eins: Komische Flecken.

090609-1klein

090609-2klein

Und das ist ja auch wieder total gemein, wenn ich mal komische Flecken irgendwohin mache, freut sich keiner, und über diese seltsamen Muster freuen sich jetzt alle?

Menschen sind einfach komisch.

Vor allem Mutti.

Flattr this!

4 Gedanken zu “Hilfe, Mutti ist komisch!!!

  1. Na, das sieht ja alles wunderbar aus. Super – schöne Grüße an den Bauch: hübsch weiterwachsen, gell…
    Na denn: happy new year!

  2. Wunderbar. Hey, NIBBLER, Du bist ein absoluter Schriftsteller unter den Französischen Bulldoggen. Ein Buch von Dir, und ich würde es lesen.

    Ich wünsche Dir, Deiner Mutti und dem Rest Deiner heranwachsenden Familie alles Liebe. Übrigens, das Bild – da steckt eine fette Überraschung für Dich drin … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.