Hat sich was mit „Hot Dog“…

…kalt wird es hier, schweinekalt! Findet Nibbler. Klar, seine Gassirunden findet er immer noch supi, aber ganz ehrlich: Unter Muttis Schreibtisch direkt an der Heizung liegt es sich doch am entspanntesten.

Immerhin kommt Mutti doch noch ab und zu mit auf die nachmittäglichen Spaziergänge mit Vati, auch wenn sie dann mehr so hinter Herr und Hund herkeucht und röchelt, stöhnt und japst. Das ist ganz nach Nibblers Geschmack, denn so kann man zwei Leute um Leckerli anbetteln… Ach ja, und Muttis Bauch ist übrigens auch total toll zum Ankuscheln, auch wenn er immer mehr Platz im Bett wegnimmt. Nur manchmal zappelt irgendetwas da drin, sehr seltsam.

Wie dem auch sei, wir haben im Moment die gute Kamera der Schwiegereltern hier im Haus, also musste letzten Sonntag bei der Runde durch den Park mal wieder fotografiert werden. Et voilà, die Ergebnisse:

Erst mal ne Runde Schnuppern… nachdem man anfangs die ganzen Laubhaufen hier für seeehr suspekt hielt, findet man sie mittlerweile grösstenteils super. Ausser natürlich sie tauchen völlig unerwartet aus dem Nichts auf. Am liebsten hat Nibbler übrigens die Blätter um den Baum vor der Hausnummer 3 in unserer Strasse, denn da pieselt sein Bullykumpel Bruno gerne mal hin.

schnuppern1

Beweisfoto: Bei Brunos Lieblingsbaum.

schnuppern2

Gemein wie wir sind, legen wir die Kamera natürlich auch in Nibblers intimsten Momenten nicht weg…

pieseln

…was ihn natürlich sehr entsetzt: „HUCH!!!“

huch

Aber natürlich soll neben der Befriedigung der körperlichen Bedürfnisse die Geistesarbeit nicht zu kurz kommen: Hier diskutieren Nibbler und ich gerade über Descartes, Kant und den allgemeinen Sinn des Lebens.

diskussion

Nibblers Meinung dazu: „Halt’s Maul und lauf!“ Na gut.

ichundnibbli

Und auch wenn der Kleine immer noch ein absolut niedliches Babygesicht hat, ab und zu sieht man seinem Körperbau schon an, dass da im Laufe seines zweiten Lebensjahres noch Masse hinzukommen wird.

bullig

Im Zweifelsfall übt man mit Herrchen noch ein bisschen unfreiwilliges Dogdancing:

dogdancing1

Klappt doch schon ganz gut…

dogdancing2

Und wenn das dann alles erledigt wird, guckt man noch so niedlich wie möglich.

niedlich

Geht aber noch niedlicher! Guckt mal!

niedlicher

Und weil der arme kleine niedliche Hund so leiden muss draussen an der Kälte, darf er sich jetzt mit mir ins Bett werfen. Meinetwegen sogar unter die Decke. Nur damit mal eben auch darauf hingewiesen wäre, dass es ihm mitnichten so schlecht geht, wie man seinem Blick entnehmen könnte…

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.