To Do-Listen: Mein liebstes Hobby

Tach. Keine Ahnung, ob ihr – ja, ich duze. Wir sind hier im Internet. Wenn du das liest, bist du vermutlich jünger als ich. Also wird geduzt. Und biete mir gefälligst deinen Sitzplatz an, ich bin alt, meine Beine sind grau, meine Ohren sind leer, meine Augen sind alt und gebeugt …

Wo war ich? Ach ja, nicht beim Thema. Also: To Do-Listen – übrigens, bleibt mir weg mit eurem Duden, hier wird nicht durchgängig gebindestricht. Mein Blog, mein Möbelhaus, meine Kamera. Immer noch wichtigste Regel, egal wie das hier heißt oder aussieht.

Ich hab übrigens vergessen, was ich sagen wollte.

Auf jeden Fall sind To Do-Listen total wichtig! Und am allerwichtigsten an To Do-Listen ist es, ganz viele Dinge drauf zu schreiben, die man bereits erledigt hat, die sich in Millisekunden erledigen lassen oder noch besser: Die jemand anderes erledigen muss. Das ist überhaupt das Schönste – To Do-Listen für andere schreiben. Also schreibe ich hiermit als ersten Blogeintrag eine To Do-Liste, was auf dieser Baustelle noch alles getätigt werden muss. Denn das bedeutet größtenteils Arbeit für den größten Hobbit der Welt aka meinen Ehemann.

Nix wie los:

– Die Schrift, gerade bei den Titeln der Einträge. Irgendwas mit Serifen. Bwahaha, das klingt für den grafisch Bewanderten vermutlich ungefähr so wie für mich die Aussage des durchschnittlichen Teenagers, ersiees wolle „irgendwas mit Medien“ machen. Aber wenn ich das als „Nix Arial-Verdana-mäßiges, nicht Times New Roman und NICHT KIDS ODER COMIC SANS, EGAL WAS DIE LEUTE VOM CERN FÜR COOL HALTEN“ umschreibe, kommen wir auch nicht weiter, nicht wahr? Falls also irgendjemand grafisch Bewandertes dies hier liest: Irgendwelche Empfehlungen?

– Der schwarze Balken da oben, in dem „Home“ steht (falls es da noch steht, ich hab vorhin komisch rumgedrückt), sollte nach Möglichkeit weg. Oder schmaler sein. Und die Schrift darin … irgendwas mit Serifen?

– Rechts braucht es noch eine Kategorie „Blogroll“. Die muss ich vermutlich selber bauen. Und mit Inhalt befüllen. [Bernd das Brot-Modus]Mist.[/Bernd das Brot-Modus].

– Ich brauch noch mehr Kategorien. Und ja, die werden alle einen englischen Namen tragen, denn ich bin beim besten Willen zu faul, mir da jeweils zwei Varianten auszudenken.

– Was mich zum nächsten Punkt bringt: Ich muss diesen Eintrag noch auf Englisch verfassen, damit ich gucken kann, ob das auch funktioniert. Wir sind nämlich jetzt hier total zweisprachig. Because I can. Weil ich Dose. Hardiharhar.

(Flachwitze’r’immer noch us, ja.)

– Wie das mit den Bildern und so funktioniert, guck ich dann, wenn ich Bilder und so hab.

– Dito das mit den Videos.

– Und wie breit dürfen Bilder und Videos eigentlich jetzt sein?

– ACH JA UND DAS „EINE WEITERER WORDPRESS-SEITE“ MUSS WEG. HULKTYPE.

So. Ergänzungen, wenn ich Ergänzungen habe.

Wobei, eins noch:

 

Wie gesagt: Flachwitze'r'us ...

Ja, ich find mich selber wahnsinnig witzig. There are some things in this world, Captain Niobe, that will never change.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.