Bundesligafragebogen? Ich?!? Nun ja.

Kann man ja mal machen. So als Keineahnunghaberin und Abertrotzdemmitfiebernde. Via Anke Gröner.

Dein Verein heißt:

Sprechen wir es offen aus und geben wir unseren Schweizer Pass an der Tür ab: Bayern München. Vom Paulus zum Saulus, ich weiß. ICH KANN DAS ABER ERKLÄREN!

Das wird jetzt etwas länger. Bei Desinteresse bitte einfach zu den nächsten fett markierten Buchstaben runterscrollen. Oder woanders was lesen.

Das war nämlich so bei mir damals in der beeindruckbaren Teenagerzeit: Die Berner Young Boys hatten sich den Norweger Mini Jakobsen geholt, ich war gerade aus einem Austauschjahr in Norwegen zurückgekommen, und voilà: Fußball ist supi. Cherchez l’homme. Dann holten sich die Eishockeyaner vom SC Bern aber Bill Gilligan als Trainer (cherchez! Cherchez toujours!), und ich hab den Fansport gewechselt und jahrelang nicht zurückgeguckt. Eishockey ist sexy. Eishockey ist immer noch ein Herzenssport, nur hab ich keine Herzensmannschaft mehr (die Tigers aus Langnau haben meine Sympathien, aber ich werde mein Bern-Trikot von Anno 1992 trotzdem nie verbrennen).

Und mei, dann kam halt der Confed Cup 2005, und weil wir eigentlich ursprünglich nach Berlin ziehen wollten nach dem Studienabschluss meines Mannes, hab ich mich fürs für den Confed Cup am nächsten an Berlin gelegene Hannover als Medienvolunteer beworben, hatte einen Mordsspaß, wurde leider Gottes auf ewig mit dem Freiwilligenarbeitsvirus angesteckt und entdeckte Torsten Frings für mich.

Vous l’avez trouvé, l’homme, non?

Notgedrungenermaßen entschied ich mich also für Werder Bremen als „meine“ Bundesligamannschaft. Nicht zuletzt deswegen, weil der Mann Bayern-Sympathisant ist (har har) und natürlich vor allem, weil Bayern das Symbolbild für den deutschen Fußball in der Schweiz ist, und bekanntlich ist Sport allgemein etwas, bei dem die Schweizer mit dem Schicksal hadern und die Deutschen gewinnen, was natürlich nur damit zu erklären ist, dass die Deutschen a) alle gedopt b) zu blöd zum Nervössein und c) einfach von diesem unglaublich fiesen, ungerechten Gott da oben begünstigt sind. Das Übliche halt. Vollkommen rational!

Apropos rational: Ebendies war auch meine Entscheidung für Werder. Der Frings spielt dort, also finden wir Werder gut. Sind ja auch sympathisch. Geben nicht viel Kohle aus, spucken keine großen Töne (außer Frings. Hüstel. Wiese? Wiese no existe!), haben seit Jahren den gleichen, stoischen Trainer, tun niemandem weh, ein idealer Einstiegsverein.

Und dann ging Frings, mehr oder minder freiwillig. Das Drama mit der Nationalmannschaft lassen wir mal außen vor, ich sag nur: Bei aller Liebe zu unserer Gegend und bei aller sinnlosen Eingebildetheit darauf, dass der Jogi hier knapp zehn Kilometer den Berg runter aufgewachsen ist, ich hab damit gehadert, bis Frings selber mal erklärt hat, dass jetzt wieder alles gut ist zwischen ihm und Jogi.

Ebenfalls gehadert hab ich nach Frings‘ Abgang mit Werder. Und irgendwann erkannt: Nein, das wird nichts mehr mit uns. Das war eine Vernunftsehe, und der Anreiz ist weg. Sorry, Werder: It’s not you. It’s me.

(Okay, it’s you. Diese Tiefstapelei nervt irgendwann einfach, und uiuiui, wir haben doch kein Geld, wir sind ja nur ein kleiner Verein, mimimi – hallo, ihr wart jahrelang in der Champions League mit dabei, wenn ihr damit keine Kohle holen könnt, macht ihr vielleicht etwas falsch, ne? Aaargh. Sorry. Backlash.)

Und über Bayern bin ich gestolpert, weil die ganzen tollen Frauen in meiner Twittertimeline die Bayern gut fanden. Was soll ich sagen, Gruppenzwang. Oder vielleicht doch eher: Kopf ausschalten, Bauchentscheidung. Passt.

Und vor allem: ICH FIND KEINEN VON DENEN ATTRAKTIV!!! DURCHBRUCH!!!

Der Sohn heißt trotzdem nicht wegen Schweinsteiger Bastian. Er findet den Schweinsteiger aber supi. Nur nicht so supi wie den Jogi. Har har har.

Also, mein Verein heißt Bayern München, das ist halt so, das fühlt sich gut an, und immerhin muss ich mir nach der letzten Saison kein Erfolgsfantum vorwerfen lassen, nicht wahr? Wobei, halt – Schweizerin. Bayern München. Die Anklage lautet auf: Hochverrat.

Wie lautet das offizielle Saisonziel, sofern es bekannt ist?

Triple, würde ich mal stark vermuten. Oder auch: Einfach +1 in allem.

Wie lautet DEIN Saisonziel für deinen Verein oder deine Vereine?

Ich will sie bitte nicht mehr weinen sehen.

Welchen Spieler hätte deine Mannschaft in der Pause lieber nicht abgegeben?

Oh fuck, jetzt muss ich noch Transferlisten googeln? Moment, so ein bisschen Übersicht hab ich doch … ich glaub, man hat mit Olic einen Guten gehen lassen. Spielerisch und menschlich. Dürfte sich aber auffangen lassen.

Welchen Spieler hätte deine Mannschaft besser verkaufen sollen?

Basst scho.

Wen hätte deine Mannschaft diese Saison lieber NICHT gekauft?

Pizarro. Ich versteh’s nicht ganz. Also, ich kann halt nicht ganz nachvollziehen, welche Lücke er füllen soll – Olics Platz auf der Bank? Fügt sich ein Pizarro in die Rolle des Edeljokers? Ich fürchte: Nein.

Shaqiri – und ja, ich werde mich gerne vom Gegenteil überzeugen lassen, aber erst mal gilt: Der kommt vom FC Basel. Beim Stichwort „FC Basel“ kriege ich das Mundschäumen. Auch wenn alles, was ich den Baslern als Ex-YB-Sympathisanten an den Kopf werfen könnte, genau das ist, was alle anderen Bundesligagucker den Bayernfans an den Kopf werfen. Aber es ist eine ganz andere Situation, okay?!?!?

Und was das Sammer-Engagement angeht: Da sitz ich zusammengekauert in der Ecke, schaukle hin und her und stammle leise mein diesbezügliches Mantra vor mich hin: „Sportlichwardassichereineguteentscheidung, Sportlichwardassichereineguteentscheidung …“

Wer von den neuen Spielern wird deiner Mannschaft am besten helfen?

Shaqiri vermutlich. Grrrr. Ich hoffe extremst darauf, dass sich Schweinsteiger mental wieder gefangen und in seine Rolle als Herz, Seele und Symbolfigur des Teams (Melodrama FTW!) zurückgefunden hat. Und ich möchte bitte, dass Toni Kroos so richtig zündet. Danke.

Wie wirst du in dieser Saison deine Mannschaft unterstützen?

Mental. Vokal. Virtuell. Nicht vor Ort. Abgrundtiefer Seufzer.

Wie findest du das neue Trikot Deiner Mannschaft?

Ich war Werderfan, remember? Ich bin abgehärtet, Leute.

Welcher Stürmer wird die Torjägerkanone holen?

Gomez. Muss. Wird. Punkt.

Welcher Trainer wird als erstes gefeuert?

Babbel. Nicht, weil ich es ihm gönne, sondern weil ich nicht das Gefühl habe (man bedenke: Ich habe eigentlich keine Ahnung), dass man in Hoffenheim besonders geduldig ist, was fehlenden Erfolg angeht.

Welche Mannschaft wird das erste Tor der Saison schießen?

Völlig überraschenderweise der HSV. (Keine Ahnung haben rult total, man kann einfach irgendwelchen Quatsch behaupten!)

Welche Mannschaften SOLLTEN absteigen?

Nun, ich wünsche jeglichen schwarz-gelben Koalitionen den Misserfolg an den Hals, aber bleiben wir realistisch: Für die Fortuna wird’s schwer. Für Freiburg hoffentlich nicht, denn die sind halt Freiburg, erste Heimat in Deutschland und damit irgendwie auch so ein bisschen nah an meinem Herzchen.

Welche Mannschaft wird Meister?

a) Bayern b) Nicht Dortmund c) eine Kombination aus a) und b). Ich bevorzuge c), danke sehr.

Wenn du nicht im Stadion bist, wo wirst du die Spiele sehen?

Ich hab kein Sky und nur fürchterlich langsames Pups-Internet, ich werde also Twitter und die 90elf-Radioapp bzw. SWR1 Stadion laufen lassen und auch hier tief seufzen. Und Sportschau und so Free TV-Zeug, klar.

Wie sehr vermisst du die Bundesliga auf einer Skala von 1 bis 10 – wobei bei 1 so ziemlich keine Träne nach der Bundesliga verdrückt wird und 10 quasi bedeutet, dass du ernste Entzugserscheinungen hast?

Na ja, war ja EM. Tut ja auch immer noch weh. Waren ja auch Olympische Spiele (NICHT Olympiade, verdammich!). War ja auch ein Zeitvertreib. Ich freu mich, dass es wieder los geht, aber ich hab auch etwas Angst, weil es mich doch sehr überrascht hat, wie fürchterlich mich der 19. Mai durchgerüttelt hat. Nun ja, es ist wie es ist: Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt: Glücklich allein … ihr wisst schon. Ich möcht’s bitte nicht missen. Also sagen wir mal: Eine halbwegs hibbelige 6,5.

Wird es eine spannende Saison für Deine Mannschaft?

NEIN, DANKE.

Flattr this!

Ein Gedanke zu “Bundesligafragebogen? Ich?!? Nun ja.

  1. Gomez wird vermutlich keinen Stammplatz mehr haben, wenn er zurückkehrt, Mandzukic macht bislang einen klasse Eindruck. Das bräche mir das Herz. Ich finde übrigens keinen der Verkäufe doof, dafür viele Einkäufe (Shaqiri, Mandzukic, Dante…) prima. Nur Pizarro braucht wirklich NIEMAND. Mit dem Team (alter, was haben die jetzt für eine Ersatzbank?) jetzt kann Bayern es hoffentlich wirklich wieder schaffen. Kroos ist toll, I agree. Alle toll, haaaach. Und das neue Heimtrikot kann viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.