Montag. Morgen. Links.

Boah, das Kind hat sich viel schneller an das Frühaufstehen gewöhnt als ich. Er ist zwar ordentlich morgenmuffelig, aber er ist wach. Ich hingegen: Nun ja. Tass Kaff.

Aber da ich gerade online bin und ein paar Links offen habe, werde ich diese nun mit dem Internet teilen. Hurra!

Kennt ihr „Unfuck your habitat„? Ihr kennt es nicht? Ihr müsst es kennen lernen! Also, außer natürlich ihr gehört zu der Gattung Mensch, der seinen Haushalt immer komplett im Griff hat. (Ich gehöre, Überraschung, nicht dazu!) Für mich sind die Tipps, die es dort gibt, immer eminent hilfreich. Kriegt man auch via Facebook, Twitter, Tumblr und kostenpflichtige App (die App heißt allerdings, iTunes sei Dank, „Unfilth your habitat“. Haha). Hier mal eben zwei wichtige Links:

– Die Cleaning Checklists. Könnte man ja auch selber drauf kommen. Tu ich aber nicht. Deswegen: Hilfreich!

The Depression/Messy House Cycle. Ja, hallo. Ich so. Perfektionismus und mangelnde Energie sind meine ärgsten Feinde. Und Putzmarathons. Also auch hier: Hilfreich!

Ebenfalls hilfreich wären übrigens für mich zweierlei Tipps:

1.) Wie krieg ich meinen Körper dazu, zu einer sinnvollen Zeit einzuschlafen? Ich bin hier so im ZAHNFLEISCH I AM ON YOU-Modus, weil siehe oben: Kindergarten. Früh aufstehen. Aber dann abends früh ins Bett gehen und nicht einschlafen können bis nach Mitternacht. Örgs.

2.) Wie kriegt man einen kindlichen Töpfchenfan, der noch nicht ganz dicht ist, am besten aufs Klo? Meine Überlegung ist, das Gästeklo in ein Bastiklo umzuwandeln, so mit viel Autogedöns und Pixar und sowas. Leider kann man ein Klo halt nicht nach draußen schleppen, damit man beim Geschäft die Aussicht genießen kann. Seufz.

Aber weiter mit den Links!

– Ich versuch mich ja kindergartenessentechnisch mit ein bisschen Bento, krieg aber morgens gerne mal nichts wirklich Kreatives hin. Aber immerhin gibt’s bei berlinmittemom einen sehr praktischen (um nicht zu sagen: hilfreichen!) Blogpost zum Thema Bento mit vielen tollen Links. Ich persönlich bin ja auch ein großer Fan der Eierformer – wäre der Sohn sicher auch, wenn die hartgekochten Eier nicht immer sofort unbesehen in ihrer Gänze im Mund verschwinden würden …

– Weil mir gerade danach ist: Penny & Aggie. Einer meiner absoluten Lieblings-Webcomics (Ich bete ja so ziemlich den Boden an, auf dem T Campbell geht). Mittlerweile auch schon eine ganze Weile beendet, ihr könnt das ganze Ding also am Stück lesen. Har har har. Für die RPGler unter den Lesern sei Guilded Age vom gleichen Autor empfohlen – da muss ich jetzt dann auch mal wieder das Archiv durchgraben. Allein die Zeit, die Zeit …

– Und zum Schluss wie immer ein Video: Große Höhle. Groooße Höhle. Geologe mit schottischem Akzent. Ich hätte bitte gerne die ganze Serie auf DVD. Jajaja. (Universum? Bitte Bestellung aufnehmen!)

Und nun wünsche ich eine angenehme Woche allerseits und möglichst wenig Windschutzscheibenheizungsrumgeschraube am frühen Morgen. (Also nicht dass ich … äh …)

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.