Zum Geburtstag …

… wünsch ich mir dieses Jahr nichts von meiner Amazon-Wunschliste. Ich wünsch mir auch nix für einen guten Zweck. Ich möchte bitte einfach nur Geld. Für Flüge. Und Hotelzimmer. Und Autogramme. Und Busfahrten. Und Fotos. Und überhaupt.

Ich sag euch, diese London-Reiseplanung bringt mich noch um die Ecke. Und wer bitte stellt sich dann mit Fake-Schnauzbart neben Benedict Cumberbatch? Eben! Ihr seht also: Ich muss finanziert werden. Alleine schon, weil ich gerade eine gute Viertelstunde mit London telefoniert habe, und es genau so chaotisch war wie befürchtet.

Ach, hab ich hier noch gar nicht von meiner bevorstehenden Londonreise berichtet? Mach ich noch. Vielleicht morgen. Vielleicht übermorgen. Vielleicht, wenn ich meinen Kopf wieder von der Tischplatte losgelöst habe.

Das Leben einer verkannten Abenteurerin: Es ist hart. Please give generously.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.