No Frühling, no Putz und eine Wunschliste

Hier liegt Schnee. Also räum ich erst mal gar nix auf. Obwohl, ich besuche am Sonntag ja wieder einen BLOGST-Workshop, da sollte ich wenigstens im Blog mal wieder ein bisschen rumsortieren. Da wäre zum Beispiel die Sache mit den Kategorien, die sich überschneiden und von einer gewissen Redundanz sind und so – Opfer des gnadenlosen Takeovers, als ich mein altes und mein neues Blog zusammenlegen ließ. Und das wird sicher auch irgendwann gemacht, aber sooo viel Arbeit, und das Kind ist krank, und überhaupt: Es ist ja Montag! Also: Links!

(Puh, Kurve gekriegt. Virtuelles Eigenschulterklopfen.)

Ich hab ja diese Woche Geburtstag, am Freitag, um genau zu sein. Was ich mir wünsche? Nun. Wie wär’s mit:

Einem Facelifting. Made in Sotschi.

Neuen Visitenkarten. Und den Arsch in der Hose, sie auch zu benutzen.

Ein bisschen Wellness. Anderswo.

Etwas Ruhe und Einsamkeit. Nur für ein Weilchen. (Und WLAN und Brennholz, bitte!)

Andererseits: Eine Geburtstagsparty, die ihren Namen verdient. (Und die jemand anderes organisiert. Ähem.)

Ein neues Tattoo. Am Oberarm zum Beispiel.

Und nicht zuletzt hätte ich ganz gerne ein leichtes Schwert.

Aber am allerliebsten hätte ich natürlich gerne Weltfrieden, eine gesunde Umwelt und auch alles andere bereinigt, von dem ich nachts träume, dass ich es alleine geradebiegen muss. Danke sehr.

Flattr this!

2 Gedanken zu “No Frühling, no Putz und eine Wunschliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.