Wie hast du’s mit der Religion?

Bastian balanciert nach dem Einkaufen mal wieder auf der Mauer des örtlichen Supermarkts und beobachtet die Welt – Gucken geht immer nur in die Richtung, in die man gerade nicht unterwegs ist. Da hilft es auch nicht, wenn ich ihm immer wieder erkläre, dass er auf die Autos achten soll. Oder auf den Weg. Oder auf den Pfosten, der ihm gleich den Weg versper- okay, alles klar, er hat ihn doch irgendwie wahrgenommen. Vermutlich hat er irgendwo einen Radar eingebaut.

Da kommt wieder ein Laster, und er zuckt zusammen. Mit lauten Geräuschen hat er es nicht so, der Sohn. LKWs sind störend, der Handmixer war auch lange problematisch, und ui ui ui, diese Dyson-Airblade-Händetrockner auf öffentlichen Klos? Geht. Überhaupt. Nicht. Interessanterweise sind laute Geräusche allerdings gar kein Problem, wenn er sie produziert. Im Gegenteil, sie sind ein stetiger Quell der Freude. Für ihn.

Oh, dieser Laster hingegen ist interessant! Er hat gleich zwei Bagger geladen, einen Raupenbagger und einen mit normalen Rädern. Das bestätigt mir Bastian dann auch gleich: „Guck, ein Buddel und ein Baggi! Der Buddel hat Gliederketten.“ Es ist erstaunlich, was bei dem Kind so hängenbleibt von dem Zeug, das er hört, liest und guckt.

Neulich:
„Bastian, du bist kurz vor einem Wachstumsschub, glaub ich. Du bist gerade wieder etwas quadratisch.“
„Haha, ich bin ein Würfel!“

Und am Wochenende, als er mit seinen „Taschenlampen“, zwei IKEA-LED-Kerzen unter die Kommode im Schlafzimmer leuchtete: „Oh, da ist etwas! Kommt, wir holen das alle zusammen raus!“, im besten Micky-Maus-Wunderhaus-Tonfall.

Diesmal also ist es Fachsimpelei aus Bob der Baumeister, die er vom Stapel lässt. Und gleich darauf: „Die fahren bestimmt zur Kirche.“ Nun ist die katholische Kirche zwar gerade in Sichtweite, sie sieht aber überhaupt nicht kaputt aus. Aber der Sohn insistiert: „Die Kirche muss repariert werden!“
„Aber wieso ist sie denn kaputt gegangen, Bastian?“

„Da hat jemand zu heftig gebimmelt.“

Flattr this!

Ein Gedanke zu “Wie hast du’s mit der Religion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.