76

Bei uns im Ort gibt’s jetzt Zumba. Da komme ich gerade her. Denn ich hab zwar ein Zumba-Wii-Spiel, aber wie das mit Tanzspielen so ist: In der Gruppe macht es mehr Spaß, sogar bei so koordinationsherausgeforderten Menschen wie mir. Und ich durfte immerhin feststellen, dass ich Wii-Spazierspiel sei Dank mittlerweile zumindest beinmuskulaturtechnisch auf einem brauchbaren Level bin. Wenn die Arme ins Spiel kommen, gerade ich immer noch ziemlich schnell außer Atem, aber das krieg ich nur am Rande mit, denn: Koordination, siehe oben. Da hab ich kein Hirn mehr frei für Atemlosigkeit.

Allerdings hab ich immer noch diese blöde „Nur nicht zu sehr abgehen, nur nicht zu sehr auffallen“-Hemmschwelle im Kopf, wenn es um Hüftschwung oder Flamencomäßige Armbewegungen geht. Kann ich nämlich beides, aber jaaaa, Kindheitstrauma, warum auch immer. Hoffentlich lege ich das noch ab, ich mag nämlich beim Tanzen nicht kontrolliert sein. Like nobody’s watching und so.

Und jetzt lege ich mich besser eine Runde in die Wanne. Mit Muskelaktivbadezusatz. Trotz entwickelter Beinmuskulatur, sicher ist sicher.

(Ach ja, und weil das mit der echten Zumbamusik nicht klappte, tanzten wir heute zu dem hier. Und sahen dabei vermutlich ein bisschen aus wie, äh, die Qualität des Videos:)

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.