99

Heute mal ein Veranstaltungstipp, von dem ich selber noch nicht sagen kann, ob er jetzt gut oder schlecht ist: SHEL spielen morgen im 25hours Hotel Frankfurt by Levi’s (ja, das heißt anscheinend offiziell so…).

Ich bin selber gerade erst via Nerdist über die Band gestolpert, das Metallica-Cover klingt spannend, die bandeigene Mode-Challenge auch, obwohl mir das ableistische Verwenden von „crazy“ nicht wirklich behagt. Musikalisch finde ich die vier Schwestern auf jeden Fall interessant, ansonsten fällt mir das Einordnen schwer. Die About-Abteilung ist fürchterlich prätentiös, aber ich hab genug Label-PR-Waschzettel über Musizierende gelesen, um sie nicht danach zu beurteilen. Andererseits wirkt das halt alles wiederum ein bisschen hippipsterig auf mich – ihr wisst schon, halb Hippie, halb Hipster, die cultural appropriation wartet gleich um die Ecke, und was ist mit der Intersektionalität, und ja, manchmal würde ich auch gerne mein Hirn ausschalten und einfach hingehen.

Aber selbst wenn’s logistisch machbar wäre (wäre es theoretisch), die Hörbücher müssen zurück in die Bibliothek, der Sohn will Schulranzen gucken gehen, und außerdem ist Frühlingsputz angesagt. Nun ja. Träumen darf ich.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.