104

Der Sohn wollte heute einen freien Tag. Also, eigentlich wollte er den schon am Montag, aber wir konnten uns dann auf Mittwoch einigen. Geplant war ursprünglich ein Ausflug zum Basler Zoo, aber einerseits haben wir hier mal wieder grau grau grau sind alle meine Wolken, und andererseits ist der Herr mal wieder erkältet ohne Ende, kroch entsprechend letzte Nacht irgendwann nach Mitternacht zu uns ins Bett und sorgte dann für wenig Schlaf bei uns. Als der Mann aufgestanden war und ich kurz aufs Klo ging, fand ich den Sohnemann quer im Bett liegend. Das sorgt bei einer Körpergröße von knapp 1,30 dann doch mittlerweile für Unbequemlichkeiten.

Der Tag wurde also mal wieder mit „Ich will Nudelsuppe“, „Nicht DIE Nudelsuppe“, „Ich will Laugenstangen“, „Das Brot schmeckt mir nicht“, „Ich mag das da aber nicht mit Ketchup“ und natürlich Gucken-Vorlesen-Gucken-Vorlesen-Gucken-Vorlesen verbracht. Entsprechend durch bin ich jetzt – eigentlich wollte ich ins Dorf-Zumba, dazu fehlen mir aber sowohl Nerven als auch Energie. Deswegen leuchtet jetzt gerade neben mir auf dem Schreibtisch meine Blaulicht-Stimmungslampe, drüben auf dem Bücherregal britzelflammen die Duftkerzen und nebenbei surfe ich zwecks Entspannung im Netz. Gerade ein Rezept für vegane Waffeln gelesen, das mit „Kichererbsenwasser“ anfängt, worauf mein Magen gleich darth-vader-gleich „NOOOOO!“ brüllte.

Dann halt nicht. Ich hab ja eh kein Waffeleisen. Wobei, das erinnert mich daran, dass das Millennium-Falcon-Waffeleisen jetzt erhältlich sein sollte… Hm. Nein, ich will nicht den Todesstern. Gibt’s das Waffeleisen nur mit Todessternmotiv? Hab ich das mit der Millennium-Falcon nur geträumt? Und soll ich jetzt wirklich den passenden Nena-Song posten?

Ja. Ich soll. Weil es mich zum Gickern bringt, und Gickern ist immer gut. Derzeit erst recht.


Erster Fernsehauftritt mit der Band Nena Nur… von billigkaufen

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.