111

Ich habe mir heute den Tag freigenommen und bin nach Freiburg gefahren – der Mann arbeitete zuhause, der Sohn war erst im Kindergarten und dann bei seiner Kindergartenfreundin zu Besuch. Natürlich besaß ich mal wieder perfektes Timing, denn der Bahnverkehr zum Freiburger Hauptbahnhof ist derzeit massiv gestört von wegen Erdrutsch. Nun denn, so bekam ich wenigstens wieder mal unseren ehemaligen Wohnort Denzlingen zu sehen, denn dort war improvisierter ICE-Halt.

Sieht noch immer quasi gleich aus. Die Brezel, die ich mir beim Warten auf dem Rückweg gekauft hat, war vermutlich auch noch von damals, als wir dort gewohnt haben. So. Schön. Knusprig. Und in den vier Stunden, die meine Rückfahrt letztendlich dauerte, konnte ich ganz viel lesen. So. Toll.

Und vielleicht kriege ich das mit dem Positivdrehen von Geschichten irgendwann sogar hin. Für heute lautet mein Fazit:

Ich zuhause immer so „Ich muss mal wieder unter Leute!“, und dann unter Leuten immer so „Aber nicht diese Leute!“.

(Aber immerhin hab ich ein Streethockey-Set für den Sohn und mich gekauft. Let the Gekloppe begin.)

Flattr this!