119

Manchmal muss ich einfach selbst für Amüsemang sorgen. Dialog mit dem Hund gerade:

Hund, an der Wintergartentür stehend: „Mmmmörp.“
Ich: „Hund, das ist das dritte Mal innerhalb einer Viertelstunde, dass du da raus willst. Und dann gleich wieder rein.“
Hund: „Rrrrröööhhh.“
Ich: „Jaja. Mimimi.“
Hund: „Möpf.“
Ich: „Mi!“
Hund: „Nüff!“
Ich: „Mimi!“
Hund: „NÖFF!“
Ich: „MIMIMI!!!“
Hund: „BAU!!!“
Ich: „MIMIMIMIMI!!!“
Hund: „Mrrraaaaahfgz.“
Ich: „So, jetzt bin ich fertig mit Geschirrspülen, jetzt kannste raus.“

Ich öffne die Tür, Hund rennt raus. Ich schließe die Tür hinter seinem Popo.
Hund, entsetzt stehenbleibend: „Fnaaaaarz!!!“

Tür auf, Hund rein. Anklagender Blick. „Hund, ich gehe jetzt hoch. Du wartest hier.“

Hund:

via GIPHY

Ich, herzlos, gehe hoch. Oben steht der Mann.

Ich: „Da unten hat jemand komplett einen an der Waffel.“
Mann: „Na ja, da unten hat gerade wer „MIMIMI“ gemacht…“

Mein komödiantisches Talent zur Selbsterheiterung wird hier einfach überhaupt nicht geschätzt.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.