Dinge von denen – Geburtstagsedition

Heute mal nix zum Advent, sondern zum Adventkind, denn der Sohn wurde sieben und feierte im Indoorspielplatz. Wir sind erst vor einer Stunde heimgekommen und alle ziemlich hinüber, deswegen kopier ich hier jetzt mal eine Zusammenfassung, die ich bei Twitter gepostet habe:

Immerhin, der Sohn hat es trotz extremer Müdigkeit noch geschafft, seine geschenkten Legospielzeuge zusammenzubauen. Als ich ins Wohnzimmer kam, hielt er allerdings gerade die dehnbare Nagelmatte der Playmobil-Polizei in den Händen, meinte „Guck mal!“ und zog sie dabei mit glasigem Blick doing-doing-doing immer wieder straff. Erinnerte mich auch wieder an etwas: Den Tag, an dem bereits seit über 40 Stunden wach war und mich mein Mitbewohner im Badezimmer erwischte, wie ich immer wieder das Licht ein- und ausschaltete und dabei fasziniert im Spiegel meine Pupillen betrachtete, die sich weiteten und zusammenzogen.

Drei Tage wach und druff, druff, druff.

Flattr this!

2 Gedanken zu “Dinge von denen – Geburtstagsedition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.