An den Herd, an den Herd, mit einem Kind an den Füßen!

Betreuungsgeld. Ihr wisst schon, das Dings, das heute beschlossen wurde. Disclaimer: Bringt mir erst mal nix, sofern ich nicht noch mal werfe, finanziell betrachtet bin ich da also ganz neutral. Außerdem bin ich ja in der äußerst privilegierten Situation, freiwillig beim Sohnemann bleiben zu können und gleichzeitig noch die Großeltern als Mitbetreuer quasi im Haus zu haben (kriegen die eigentlich im Fall der Fälle auch Betreuungsgeld?). Kurz: Ich hab da eigentlich mal wieder gar keine Meinung zu haben. Tja, Pech. Weiterlesen

Flattr this!