Hinweis für die Zukunft

Ich hab ja neulich schon mal darüber geschrieben, dass ich keine Lust habe, mich ständig zu rechtfertigen. Deswegen werde ich versuchen, folgende Themen möglichst nicht mehr ausführlichst selbst zu behandeln:

– Wer darf wie und wann eine Feministin sein? Mein Feminismus ist so, wie er ist. Wem das nicht passt, Pech. Das heißt nicht, dass ich meine Ansichten nicht kritisch hinterfrage bzw. dass sie von anderen nicht kritisch hinterfragt werden dürfen. Aber ich werde keine Zeit mehr darauf verschwenden, irgendwelche imaginären Klubabzeichen verdienen zu wollen. I got shit to do. Weiterlesen

Flattr this!