Boah, ist die fett geworden!

Oh, wenn ein Star oder Sternchen mal ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften hat, ist die Bild-Zeitung nicht zimperlich. Im Gegenteil, sowas ist für das Medium gerne ein (no pun intended!) gefundenes Fressen, und man berichtet mit Vergnügen und ziemlich lästernd über Britney „Flodderline“ und nennt Janet Jackson „mega-moppelig“.

Wenn allerdings bei Natascha Kampuschs erstem grossen Auftritt in der Öffentlichkeit einige Monate nach ihrer spektakulären Flucht so ziemlich jeder, der aktuelle Bilder von ihr gesehen hat, feststellen kann: Ja, okay, sie hat ziemlich zugenommen, dann macht die Bild in Verständnis. Und Psychoanalyse.

„Rote Wangen, volles Gesicht“ steht dann da. Man lässt Natascha rekapitulieren, dass ihr Entführer sie nur unregelmässig mit Nahrung versorgt hat und einen Experten zu Wort kommen, der feinfühlig begründet, warum die junge Frau an Gewicht zugelegt hat. Klingt alles sehr behutsam fürsorglich, liebevoll verpackt und ganz und gar nett gemeint.

Aber die Kernaussage? Siehe Titel dieses Blogeintrags.

Zum Kotzen? Ja, verdammt nochmal. Nicht nur weil ich dieses ewige Geläster über die Figur von Frollein Hinz und Madame Kunz (Notiz am Rande: Bei Männern wird wie im richtigen Leben, so auch in der Bild selten über ihr Gewicht gelästert. Das ist dann halt „gemütlich“. Jaja.) wirklich übel finde, sondern vor allem auch, weil Natascha Kampusch kein tittenpräsentierendes Roter-Teppich-Luder oder eine aufstrebende Neun Live-Moderatorin mit Fotostrecke in FHM ist. Die junge Frau hat das Rampenlicht nicht gesucht, sie wurde durch Ereignisse berühmt, deren Durchleben man nicht mal einem Bild-Redaktionsmitglied wünschen würde. Dass sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit nicht scheut, ist ihre Entscheidung und sicherlich auch verständlich. Aber um Himmels Willen, das gibt den Medien doch nicht das Recht, auf verkappt positive Weise ihr Erscheinungsbild runterzumachen! Hergottsakra!

Ach ja: „Eine neue Halskette“ hat Natascha übrigens auch.

8 Gedanken zu “Boah, ist die fett geworden!

  1. > Die junge Frau hat das Rampenlicht nicht gesucht, sie wurde durch Ereignisse berühmt

    NEIN! Sie HAT das Rampenlicht gesucht! Wie es anders geht haben die Fritzels gezeigt. Das „Und monatlich grüßt die Kampusch“ (alle Nase lang bemüht sie die Presse) zeigt doch eindrucksvoll wie sehr sie das Rampenlicht sucht. Und wenn man da macht, dann muß man auch mit den Konsequenzen leben.

    BTW, sie ist mittlerweile WIRKLICH fett geworden. DAS ist schon eklig…

    • Und wenn es so ist? Das ist doch ihre Entscheidung, wie sie mit ihrem Schicksal umgeht! Was zum Teufel geht es dich an??
      Möglicherweise kann sie so besser mit dem fertig werden, was ihr passiert ist. Nicht jeder vergräbt sich nach so einem Schicksal. Wird Zeit, dass die Leute mal anfangen zu akzeptieren, dass sie das verdammte Recht hat selbst darüber zu entscheiden (schließlich kann sie das heute wieder! lange Zeit konnte sie das nicht!), ob sie die Öffentlichkeit meidet oder nicht.
      Völlig egal, was sie heute macht, wie sie heute aussieht – all das ändert nichts an der Tatsache, dass sie jahrelang gefangen gehalten wurde. Damals war sie noch ein Kind. Heute ist sie erwachsen. Es ist bis heute für mich völlig unverständlich, warum so viele Menschen schlecht über sie reden.
      Was ist dein/euer Problem? Dass sie sich nicht so verhält, wie man es von einem Opfer erwartet?

      Was seid IHR nur für Menschen???!!! Wie wäre es mal mit zuerst nachdenken und DANN schreiben?! (oder es vielleicht besser ganz lassen)!!

      • > Und wenn es so ist? Das ist doch ihre Entscheidung, wie sie mit ihrem Schicksal umgeht!

        Ja eh, ist eh ihre Entscheidung wie sie das machen will. Sie hat sich für die Variante mit dem Einbezug der Öffentlichkeit entschieden, jetzt muß sie damit auch leben. mehr sag ich ja nicht. Ich verstehe nicht was du mir hier an den Kopf werfen willst?

        > Was zum Teufel geht es dich an??

        Mir geht’s am Sack dass man landauf, landab von der „armen Kampusch“ lesen muß, die nicht in Ruhe gelassen wird, wenn sie es doch selber ist, die alle Nase lang die Presse bemüht.

        > Möglicherweise kann sie so besser mit dem fertig werden, was ihr passiert ist. Nicht jeder vergräbt sich nach so einem Schicksal. Wird Zeit, dass die Leute mal anfangen zu akzeptieren, dass sie das verdammte Recht hat selbst darüber zu entscheiden (schließlich kann sie das heute wieder! lange Zeit konnte sie das nicht!), ob sie die Öffentlichkeit meidet oder nicht.

        Ja genau! Danke für die Bestätigung! Nur nochmal: Wenn sie die Öffentlichkeit sucht, dann muß sie auch damit leben. Nochmal: Jedes Monat eine Presseausendung machen, und sich dann darüber zu mockieren man möchte doch alleingelassen werden ist schon extremst Schizophren.

        > Völlig egal, was sie heute macht, wie sie heute aussieht – all das ändert nichts an der Tatsache, dass sie jahrelang gefangen gehalten wurde. Damals war sie noch ein Kind. Heute ist sie erwachsen. Es ist bis heute für mich völlig unverständlich, warum so viele Menschen schlecht über sie reden.

        Weil sie mittlerweile eine mediengeile Schl**** geworden ist die geschickt ihr Armes-Hascherl-Image einsetzt und die dumme Öffentlichkeit ihr aus der Hand frisst.
        Ein echtes It-Girl.

        > Was ist dein/euer Problem? Dass sie sich nicht so verhält, wie man es von einem Opfer erwartet?

        Nein, dass sie schizophren agiert, s.o.

        > Was seid IHR nur für Menschen???!!! Wie wäre es mal mit zuerst nachdenken und DANN schreiben?! (oder es vielleicht besser ganz lassen)!!

        Das kann ich nur zurückgeben…

        • 1. Falsch! Du sagst leider mehr. Du belässt es eben nicht dabei, dass es IHRE Entscheidung ist und es dich einen feuchten Furz angeht, was sie tut, wann sie es tut und wie oft sie es tut.
          Du sagst mehr, als „jetzt muss sie auch damit leben“. Du beleidigst sie als fett, und als aufmerksamgeile Schl**** und machst dabei gleichzeitig auf „Hey, was willst du von mir, ich hab doch gar nichts gesagt/getan“.
          Hast du eben wohl. Find ich ziemlich unverschämt und dreist.

          2. Ja, wer die Öffentlichkeit sucht, der muss damit rechnen kritisiert zu werden. Bist du deswegen gezwungen sie zu beleidigen? Sie sucht die Öffentlichkeit, dir passt das nicht, also kannst du quasi gar nicht anders, musst sie als fett, aufmerksamkeitsgeil und als Schl**** bezeichnen.
          Verstehe. Ironie aus.

          3. Du hörst landauf, landab nichts anders als NK. Du fühlst dich ja regelrecht bedrängt von den „täglichen“ News zu NK. Du armes Ding kannst dieser aufmerksamkeitsgeilen Schl****, wie du sie ja selbst nennst, nicht entgehen. Vermutlich verfolgt sie dich sogar im Schlaf?
          Na, du tust mir aber echt leid. 😉
          Es wird wohl eher so sein, dass du regelrecht nach so etwas suchst, um deinen Hass (woher auch immer der kommen mag) rauszulassen. Nämlich in Kommentaren wie dem oberen.

          4. Sie agiert shizophren? Na sowas aber auch. Ein echter Hammer, dass ein psychisch kranker/traumatisierter Mensch sich widersprüchlich/komisch/krank verhält.

          Autsch. Wie unsensibel und dumm können Menschen nur sein.

          5. Dass es anders geht haben die Fritzels gezeigt? So,so. Die Fritzels glänzen also geradezu als „Vorzeigeopfer“ in dem sie schweigend in der Versenkung verschwinden.
          In dem du so einen Vergleich heranziehst, behauptest du ja automatisch, dass die es richtig gemacht haben und NK falsch.
          Wieder kann ich nur fragen, was es dich angeht?

          Menschen sind unterschiedlich. Jeder Mensch reagiert auf Traumata anders. Kannst du in einen Menschen hinein schauen? Weißt du warum die Person etwas tut? Weißt du wie es tief drinnen aussieht? Denkst du automatisch es geht ihr richtig, richtig, gut, da sie ja an die Öffentlichkeit geht?!
          Was bist du eigentlich für ein banaler Mensch?

          Mir ist es einfach ein Rätsel, warum man diese Frau nicht in Ruhe lassen kann. Und ich bleibe dabei. Die meisten Leute die aufmucken und sie beleidigen, tun es deswegen, weil sie nicht wissen, was sie von dieser Person, bzw. vom Verhalten dieser Person halten sollen.
          Von einem geschädigten, traumatisierten Menschen erwartet man eben nicht das, was NK gemacht hat und immer noch macht. Nämlich an die Öffentlichkeit gehen.

          Schon mal daran gedacht, dass ihr Gewicht möglicherweise auch etwas mit ihrem ganzen Leben zu tun hat?
          Es gibt Menschen, die nicht essen sondern regelrecht fre****, weil sie so eine Möglichkeit gefunden haben, mit einer bestimmten Sache umgehen zu können. Weil sie es als beruhigend empfinden oder damit etwas kompensieren. Stichwort „Essstörung“. Schon mal davon gehört? Es ist auch gut möglich, bzw. man kann sich eigentlich so gut wie sicher sein, dass NK Medikamente nimmt. Höchstwahrscheinlich nicht nur eines.
          Antidepressiva, Neuroleptika, Berhigungsmittel (ich weiß nicht genau, was sie nimmt aber bin mir ziemlich sicher, dass sie medikamentös behandelt wird). Sowas kann sich auch aufs Gewicht auswirken.

          Möglicherweise fühlt sie sich sogar wohl mit solch einem Schutz“panzer“.

          Zu guter letzt: Nein, du kannst das von mir Geschriebene nicht zurückgeben. Ich habe dich nämlich nicht beleidigt. Ich hab dir lediglich meine Meinung gesagt. Du hast NK in einem Kommentar beleidigt und bestimmte Wörter auch noch extra groß geschrieben, damit sie vermutlich noch beleidigender wirken.

          Was für eine Leistung, eine kranke Frau (vllt. ist sie sogar Schizophren schon mal daran gedacht?), die ein jahrelanges Martyrium hinter sich hat, das man niemandem wünscht, so zu beleidigen.
          Was bist du nur für ein Held. *kopfschüttel*

          • Wisch dir mal den Schaum vom Mund 🙂

            Du hast leider absolut nichts verstanden…

            1. Du hast es nicht verstanden. Ich kritisiere nicht DASS sie an die Öffentlichkeit gegangen ist, sondern dass sie an die Öffentlichkeit gegangen ist, und sich jetzt darüber mockiert. Deshalb auch mein Beispiel mit den Fritzels. Die haben den anderen Weg gewählt und werden jetzt – wunder o wunder – von den Medien in Ruhe gelassen. Schon komisch.

            2. Das hast du auch nicht verstanden, im Prinzip s.o. Nochmals: Ich kritisiere nicht DASS sie an die Öffentlichkeit gegangen ist, sondern dass sie an die ÖK gegangen ist und sich jetzt darüber aufregt dass sie auf einmal in der ÖK steht!

            3. Schon wieder nicht verstanden, siehe 1. und 2. Ich werde das jetzt nicht nochmal für Grenzdebile umschreiben. Wenn dus nicht verstehen willst, dann eben nicht.

            4. Na wenn das so ist, sind wir hier aber die ersten die das feststellen… Und wenn das wirklich so ist, dann ersuche ich um Entschuldigung für meine Aussagen.

            5. Rat mal? Ja, du hast es schon wieder nicht verstanden, siehe 1., 2. und 3.

            Und auch dein restliches gelaber: Du hast einfach nichts verstanden, in deiner blinden Wut interpretierst du irgendwas in meine Worte hinein die ich so nie geschrieben habe…

  2. Wer 8 Jahre hungern muss, der will sein Leben lang keine Diät mehr machen. Alle Liebhaber von Modelmaßen sollen erst denken bevor sie so Beleidigendes posten😡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.